Der Frauen-Radsport boomt. Immer mehr Sportlerinnen entdecken
Rennradfahren als Hobby – und im Profisport gibt es inzwischen
legendäre Rennklassiker wie Paris-Roubaix oder die Tour de France
für Frauen. Grund genug für den Rennrad-Spezialisten Ricci Sports
in Düsseldorf eine allwöchentliche Frauenrennrad-Ausfahrt ins Leben
zu rufen.

Jeden Mittwochabend treffen sich rennradbegeisterte Frauen um 18.00 Uhr am Rheinufer an der Rheinterrasse, um unter fach- und ortskundiger Leitung von Rennrad-Urgestirn Richard Pratt (Inhaber des Rennradladens Ricci Sports) in schönen Touren das Umland von Düsseldorf zu befahren. Zurückgelegt werden ungefähr 50 bis 70 km mit einem moderaten Tempo. 

Weitere Infos und Kontakt: 

Ricci Sports, Richard Pratt unter racebikes@t-online.de oder
0172-9474690 oder einfach Mittwochs um 18:00 Uhr an der
Rheinterrasse sein und mitfahren. Die Touren sind kostenlos.

Übrigens: wenn es um technische und Trainingsberatung,
Rennrad-Service und Inspektionen, neue oder gebrauchte Räder
nebst Zubehör sowie die Einstellung der optimalen Sitzposition geht, sind Frauen bei Ricci Sports auf jeden Fall an der richtigen Adresse. Inhaber Richard Pratt ist einer der erfahrensten Profi-Mechaniker in Nordrhein-Westfalen und weit über die Landesgrenzen hinaus.

Viele Frauen fahren ebenso gut und gerne Rennrad wie Männer. Dennoch sind in gemischten Rennradgruppen meistens mehr Männer unterwegs; Frauen fällt der Einstieg ins Rennradfahren oft schwerer. Ricci Sports bietet deshalb spezielle Ausfahrten für Frauen an. Seit April lädt Ricci Sports Frauen aus Düsseldorf und Umgebung zur Rennradtour ein. Gemeinsame Ausfahrten mit Gleichgesinnten machen Spaß. Dabei schafft man schnell Distanzen, die man sich alleine nicht zutrauen würde, weil die Gruppe einen mitzieht. Auch ein eigenes Trikot wurde bereits designt. Es ist bei Ricci Sports erhältlich für 69,00 EUR. Frauen, die regelmäßig mitfahren, bekommen 10,00 EUR Rabatt. Aber keine wird dazu gezwungen, das Trikot zu tragen, wie es häufig bei anderen Vereinen gang und gebe ist. „Wir wollen einfach Spaß zusammen haben und uns gegenseitig motivieren“, sagt Katja Wehmeier, die von Anfang an dabei ist und das Trikot-Design entwickelt hat. Mittlerweile sind über 50 Frauen in der Whatsapp-Gruppe und tauschen sich aus. Bei den gemeinsamen Touren sind regelmäßig zwischen acht und zwölf Frauen mit am Start. Wir begleiteten sie auf einer ihrer Touren und fragten, was Rennradfahren für sie bedeutet.


 © Alexander Vejnovic, das-fotostudio-duesseldorf.de

Pin It on Pinterest

Share This