4 Februar 2020

Auszeit für die Seele ermöglicht Urlaub für Krebserkrankte

Auszeit für die Seele ermöglicht Urlaub für Krebserkrankte

Patienten und Patientinnen gesucht/OB Geisel unterstützt das Projekt


Der Verein Auszeit für die Seele e.V. vermittelt in einem bundesweit einzigartigen Projekt Urlaub für Krebserkrankte, die sich selbst keinen Urlaub leisten können. Den Krebspatienten soll Zeit und Raum geboten werden, mit Körper und Geist eine “Auszeit für die Seele” zu erleben. Vermieter von Ferienunterkünften stellen hierfür bei Buchungslücken und Leerzeiten ihre Räumlichkeiten für diese Zielgruppe zur Verfügung.

Michaela Rüping, selbst ehemalige Krebspatientin und Nutzerin eines solchen Ferienaufenthalts, stellte als Botschafterin des Vereins gemeinsam mit Reinhard Hunecke, der gemeinsam mit seiner Frau Annemarie den Verein gegründet hat, das Projekt am Montag, 3. Februar, Oberbürgermeister Thomas Geisel im Rathaus vor.

Ziel war es, das Angebot des kostenlosen Urlaubs bekannt zu machen. Gesucht werden sowohl Krebserkrankte, die das Angebot nutzen wollen als auch Multiplikatoren wie Ärzte oder Selbsthilfegruppen, die auf das Projekt und den Verein aufmerksam machen wollen. Der Verein freut sich aber auch über weitere Gastgeber in Düsseldorf, die bereit sind, kostenlos weitere Ferienunterkünfte zur Verfügung zu stellen.

Der Verein “Auszeit für die Seele” wurde 2017 in Bönen in Nordrhein Westfalen gegründet. Das Projekt stammt ursprünglich aus Israel (www.refanah.org) und wird mittlerweile in Deutschland von über 60 Gastgebern mit Herz unterstützt. Dabei sind inzwischen Ferienunterkünfte an Nord- und Ostsee, an den Binnenseen in Bayern, aber auch auf Mallorca, in der Schweiz, in Österreich und in den Niederlanden.

Der Verein ist auch Organisator der bundesweiten Benefiz-Biker Touren (www.benefiz-biker.de). Damit werden die anfallenden Nebenkosten der Benefiz-Aktion für mittellose Krebspatienten und deren Angehörige  finanziert. Der Verein würde sich auch über weitere Biker freuen, die das Krebshilfeprojekt unterstützen wollen. Benötigt werden unter anderem Touren-Guides und Ordner für die Bike-Touren.

Weitere Informationen gibt es beim Verein “Auszeit der Seele”  unter http://auszeit-fuer-die-seele.blogspot.com/

Bild Oberbürgermeister Thomas Geisel mit Michaela Rüping, Botschafterin des Vereins Auszeit für die Seele, und dessen Gründer Reinhard Hunecke (v.l.)
© Landeshauptstadt Düsseldorf/Ingo Lammert