1 Juni 2016

Made in Düsseldorf

Made in Düsseldorf

Foto: Copyright Johanna Müller

Vier Düsseldorfer Künstler stellen im Rathaus aus – Vernissage am 3. Juni um 15.30 Uhr im Foyer des Rathauses

Bürgermeister kommen und gehen – die Kunst bleibtBereits zum zweiten Mal „bespielt“ die Unterbacher Galeristin Iris Gess das Düsseldorfer Rathaus. Dieses Mal fällt ihre Ausstellung in die Amtszeit von Oberbürgermeister Thomas Geisel, der sich mit der Ausstellung „Zeitgenossen“ für eine Kunstszene im öffentlichen Raum, an gut besuchten Orten der Stadt, stark macht.

Vom 3. bis 24. Juni werden im Foyer des Rathauses Werke von vier Düsseldorfer Künstlern zu sehen sein. Bildhauerarbeiten, Plastiken und Bilder von Dirk Balke, Till Hausmann, Johanna Müller und Klaus Schaldach lenken hier die Aufmerksamkeit der Besucher auf sich. „Die Mischung macht es. Von der Akademiestudentin und Malerin Johanna Müller bis zu Düsseldorfer Bildhauergrößen wie Till Hausmann, den viele Bürger wegen seiner 165 bunten Fußgängerskulpturen am Merowingerplatz und der Bronzeplastik von Toni Turek vor der Esprit-Arena kennen, vermittelt die Ausstellung einen interessanten Querschnitt der lebendigen Düsseldorfer Kunstszene“, so Iris Gess von Gess Kunstmanagement.

Die Eröffnungsrede hält der Hausherr Thomas Geisel. Eine Einführung in die Ausstellung und die Werke der Künstler erhalten die Gäste von der Journalistin Dr. Susan Tuchel. Musikalisch begleitet wird das Opening vom Saxophonisten Axel Kaden, dem einzigen Nicht-Düsseldorfer unter den Künstlern. Ausgeglichen wird dieses „Manko“ durch Häppchen und Wein für alle Anwesenden dieses Abends.

Öffnungszeiten: Mo.-Fr. von 8.00-18.00 Uhr