11 April 2016

Good Food Festival

Good Food Festival

 

Hinter dem Good Food Festival verbirgt sich ein Wochenende voller Geschmack, Genuss und kulinarischer Entdeckungen aus der Region. Unter dem Motto „Entdecken. Schmecken. Selbermachen“ findet das Festival nach der Premiere im Mai 2015 und der ersten Herbstversion im Oktober 2015 nun zum dritten Mal am 07. und 08. Mai 2016 im Boui Boui Bilk in Düsseldorf statt. Und das Motto ist Programm! Zum Muttertags-Wochenende wird die alte Schraubenfabrik in einen bunten Markt voller Überraschungen verwandelt. Das Good Food Festival ist eine Ode an das Handwerk und speziell an handwerklich hergestellte Nahrungsmittel. Konservierungsstoffe und industriell hergestellte Produkte sind hier nicht erwünscht.

GoodFoodFestival_Foto Ravi Sejk_1Klein

Gemäß der Slow Food-Philosophie „Gut, Sauber & Fair“ präsentieren sich Produzenten, Händler, Köche, Gastronomen und leidenschaftliche Foodies, die sich mit Liebe und Leidenschaft gutem Essen widmen und vorwiegend mit saisonalen, regionalen Zutaten arbeiten. Alle Aussteller kommen aus der Region, das heißt aus dem Umkreis von max. 100 Kilometern.Welches Angebot ist konkret geplant?
Neben einem bunten Potpourri an Ständen und Leckerbissen auf die Hand oder zum Mit-Nach-Hausenehmen,werden auch Informationen nicht zu kurz kommen.

Insgesamt werden rund 35 Aussteller vor Ort sein

Wer noch mehr lernen will, kann sich gezielt zu einzelnen Workshops anmelden: Ob Sauerkraut verkosten, Pesto oder Pasta selber herstellen, Wildkräuter verarbeiten, etwas über Gewürze lernen oder industrielle vs. handgemachte Produkte blind verkosten – hier geht’s ganz stark ums Mitmachen. Für die Workshops gibt es begrenzte Plätze, teilweise muss auch nochmal ein Extrabeitrag bis zu maximal 5 Euro gezahlt werden. Und auch für Familien mit Kindern ist Einiges geboten. Es wird wieder unterschiedliche Mit-Mach-Angebote für Kinder geben, z. B. eine Kinder-Holzwerkstatt, einen Hör.Tast.Sieh.Riech.Schmeck-Parcour und eine Upcycling-Bastelstation, wo aus alten CDs künstlerisch Kreisel gestaltet werden können.

Special: Schnippeldisko

Zum Auftakt des Festivals wird es am Freitag, 06. Mai ab 19 Uhr eine Schnippeldisko geben, die von Slow Food Youth Düsseldorf gemeinsam mit dem Good Food Festival-Team organisiert wird. Was sich hinter einer Schnippeldisko verbirgt? – Zu den Beats eines DJs wird kollektiv krummes und nichtmarktfähiges Gemüse geschnippelt und zu einer köstlichen Mahlzeit verarbeitet, die natürlich am Ende gemeinsam verspielt wird. Ein Drittel aller Lebensmittel landet in Deutschland im Müll. Eine Schnippeldisko ist eine genussvolle Aktion gegen diese Lebensmittelverschwendung, denn verarbeitet wird nur, was sonst in der Tonne gelandet wäre – krummes oder leicht lädiertes Gemüse von Bauern und Händlern aus der Region. Die Besucher sind aufgefordert, Messer und Brettchen einzupacken und mitzuschnippeln. Die Veranstaltung soll zeigen, dass auch zweibeinige Möhren, großwüchsige Rote Beeten und Äpfel mit kleinen Druckstellen einen Wert haben und dass sie viel zu kostbar sind, um „entsorgt” zu werden! Die Schnippeldisko ist eine Art kulinarische Protestaktion, um dieser sinnlosen Verschwendung leckerer Lebensmittel die Stirn zu bieten – und zwar auf eine sehr genussvolle und spaßige Art und Weise.

Mehr Infos zur Schnippeldisko hier: https://www.facebook.com/events/620278871457695/
Der Eintritt zur Schnippeldisko ist frei.

Daten und Fakten:

Termin:
Samstag, 07.05.2016 13:00–21:00 Uhr
Sonntag, 08.05.2015 12:00–18:00 Uhr

Ort:
Boui Boui Bilk, Suitbertusstr. 149 ,40223 Düsseldorf

Eintritt:
4 Euro | Kinder bis 12 Jahren frei | Hunde erlaubt

Aktuelle Infos zum Festival gibt es hier: www.goodfoodfestival.de.