23 Mai 2016

Fanmeile zur Fußball-EM

Fanmeile zur Fußball-EM

 

Es ist soweit! Erstmalig wird es in der Landeshauptstadt Düsseldorf zu einer Fußball-Europameisterschaft ein zentrales Public Viewing in der Innenstadt geben – auf dem Marktplatz wird ein Fanfest vor dem Rathaus organisiert.

Vergangene Woche haben Oberbürgermeister Thomas Geisel, Stadtdirektor Burkhard Hintzsche und Veranstalter Dennis Kessmeyer das Konzept der „PSD Fanmeile Düsseldorf“ vorgestellt. Danach werden in diesem Sommer bis zu 4.000 Besucher auf dem Marktplatz die Spiele der deutschen Nationalmannschaft auf einer 30 Quadratmeter großen LED-Leinwand unterhalb des Rathausbalkons gemeinsam verfolgen können. Für den richtigen Sound und die Stimmung sorgt Moderator André Scheidt, der in Düsseldorf als Stadionsprecher bei den Heimspielen der Fortuna und der Düsseldorfer EG bekannt ist. Am 12. Juni um 19 Uhr -Einlass ab 17 Uhr- wird die Eröffnung der „PSD Fanmeile“, die als offizielle Fanmeile von der UEFA lizenziert wurde, mit einem einstündigen Konzert von „DJ Ötzi“ gefeiert, anschließend folgt das Spiel Deutschland gegen Ukraine.

Der Eintritt zu dem Veranstaltungsbereich beträgt fünf Euro. Der Zutritt mit Security-Check erfolgt mittels der nummerierten Tickets (Vorverkauf unter http://www.fanmeile-duesseldorf.de) an zwei Zugängen auf dem Marktplatz (auf der Seite, die zur Bolkerstraße weist). Der Zaun um das Jan-Wellem-Denkmal wird demontiert.

Aus Sicherheitsgründen sind Glas, sowie Pyrotechnik und Feuerwerkskörper auf dem Platz nicht erlaubt.

Oberbürgermeister Thomas Geisel: „Ich freue mich darauf, zusammen mit vielen Düsseldorferinnen und Düsseldorfern die deutsche Nationalmannschaft bis zum Titel anzufeuern! Zusammen Fußball gucken macht einfach mehr Spaß!“

Tatsächlich stehen auf der Veranstaltungsfläche Plätze für Rollstuhlfahrer zur Verfügung. Zudem gibt es spezielle Ansprechpartner der „Aktion Mensch“, die Besuchern (zum Beispiel mit Hör- oder Sehbehinderung) bei Bedarf helfen können. Und auch für barrierefreie Toiletten wurde gesorgt. Damit hat Düsseldorf, neben Hamburg und München, eine der deutschlandweit nur drei barrierefreien Public Viewing Veranstaltungen.
Veranstalter Dennis Kessmeyer: „Seit 2006 haben wir bei unseren Fanmeilen und -festen in Hagen, Hamm und Wuppertal über 550.000 Besucherinnen und Besucher begeistern können. Ich bin mir sicher, dass die Stimmung in der Landeshauptstadt grandios sein wird und Danke der Stadtverwaltung Düsseldorf, dass sie dies möglich gemacht hat.“ Neben den Stehplätzen auf dem Marktplatz wird es im Rathaus (1. Stock) und vor der alten Kämmerei noch VIP- und Sponsoren-Bereiche geben. Das Public Viewing findet für alle Vorrundenspiele der deutschen Nationalmannschaft statt und wird auf alle weiteren Spiele des deutschen Teams verlängert.

Die bisherigen Termine sind:

  • Sonntag, 12. Juni Deutschland – Ukraine  Spiel: 21 Uhr. Einlass: 17 Uhr. Auftritt DJ Ötzi: 19 Uhr.
  • Donnerstag, 16. Juni Deutschland – Polen  Spiel: 21 Uhr. Einlass 19.30 Uhr
  • Dienstag, 21. Juni Deutschland – Nordirland  Spiel: 18 Uhr. Einlass 16.30 Uhr

Veranstaltungsende ist jeweils 60 Minuten nach Spielende.

Wer die Spiele der Nationalmannschaft in einem ganz besonderen Trikot erleben möchte, hat zudem bis 22. Juni 2016 die Gelegenheit ein signiertes und persönlich gewidmetes Original-Trikot des Fußballweltmeisters Toni Kroos zu ersteigern, das er bei der EM getragen hat. Gebote bitte an charity@kessmeyer-consults.com. Der Erlös kommt dem „Kinder- und Jugendhospiz Regenbogenland“ zu Gute.