27 Juni 2016

Ein Fest für alle Sinne in Bleu, Blanc, Rouge

Ein Fest für alle Sinne in Bleu, Blanc, Rouge

 

Austern, Flammkuchen und Coq au vin genießen, dazu Champagner oder einen sommerlichen Weißwein verkosten, Boule spielen, in französischer Literatur stöbern, Oldtimer bestaunen, Chansonklängen lauschen und nach Lavendel duftende Seifen als Sou-venir mit nach Hause nehmen: Vom 8.-10. Juli können sich Bewohner und Besucher Düsseldorfs wieder auf einen französischen Kurzurlaub am Rhein freuen. Kulinarische Köstlichkeiten und ein buntes Kultur- und Bühnenprogramm sorgen für Lebensgefühl à la française, dazu präsentieren gleich fünf Regionen Frankreichs ihre Spezialitäten und touristischen Highlights. Das Fest der deutsch-französischen Freundschaft ist das größte seiner Art in Deutschland.

Zum Frankreichfest werden wieder 100.000 Besucher erwartet, die an rund 100 Ständen das Savoir-vivre genießen und sich bereits auf das Radsportereignis im kommenden Jahr einstimmen können: vor dem Innenhof des Rat-hauses gibt es alles Wissenswerte rund um den Start der Tour de France in Düsseldorf 2017. „Wir freuen uns sehr, die Besucher des Frankreichfestes bereits in diesem Jahr im passenden Ambiente auf den Grand Départ einstimmen zu können. 2017 werden wir dann mit der Tour de France und dem Frankreichfest im Anschluss über eine Woche Frankreich in Düsseldorf feiern können“, sagt Oberbürgermeister Thomas Geisel.

 

Eröffnet wird das Frankreichfest in diesem Jahr am 8. Juli vom französischen Botschafter, Philippe Etienne, sowie den Schirmherren des Frankreichfestes, Oberbürgermeister Thomas Geisel und dem französischen Generalkonsul Vin-cent Muller, der die politische Bedeutung der deutsch-französischen Bezie-hungen unterstreicht: „Deutschland und Frankreich haben seit über einem halben Jahrhundert ihre Partnerschaft zu einer wahren und tiefen Freundschaft ausgebaut mit der Beteiligung vieler Bürger sowie der sozialen Verbände und Vereine, der Unternehmen und der Gebietskörperschaften. Europa braucht für seine weitere Entwicklung das deutsch-französische Herz, das am Rhein besonders hoch schlägt, denn dieser Fluss ist die Pulsader unserer Geschichte wie unserer Zukunft“, so Vincent Muller.

Programmhighlights im Innenhof des Rathauses

Das Herz des Frankreichfestes ist nach wie vor der Innenhof des Rathauses mit dem Bühnenprogramm sowie verschiedenen Gourmet-Ständen. Hier können die Besucher zu Austern, Champagner und zahlreichen weiteren Spezialitäten ein vielfältiges Musikprogramm erleben – ob tanzbare Chanson-Interpretation, Musette oder französischer Elektro-Pop. Zu den Highlights zählen in diesem Jahr die Auftritte von Éléphant, Bombes 2 Bal und La Gâpette. Als Blickfang wird der Eiffelturm en miniature wieder für Aufmerksamkeit sorgen – er avancierte im vergangenen Jahr zum beliebtesten Fotomotiv der Tage in Bleu, Blanc, Rouge. Für alle, die im Urlaub ein paar französische Sätze zum Besten geben möchten, gibt es am Stand von „La France et ses amis“ ein Speed-Dating (Sprachkurs in sieben Minuten). Hier lassen sich beim Frankreich-Quiz zudem attraktive Preise gewinnen. Am Bibliobus auf dem Burgplatz kann man erneut Bücher in französischer Sprache erwerben und sich über die Aktivitäten des Institut Français im Kultur- und Sprachbereich informieren. Auf der Rheinuferpromenade und dem Burgplatz ist unter den zahlreichen Ständen auch ein original französischer Wochenmarkt. Viele verschiedene Wurst,- Käse- und Brotspezialitäten, Honig, erlesene Öle, aber auch Holzarbei-ten, Keramik und duftende Seifen sorgen für Frankreichflair am Rhein.

Französische Klassiker auf vier Rädern: Die 15. „Tour de Düsseldorf“

Die Oldtimer-Rallye „Tour de Düsseldorf“ mit 150 Klassikern ergänzt zum 15. Mal das Frankreichfest. Das Treffen historischer Fahrzeuge (Samstag, 9. Juli und Sonntag, 10. Juli) ist die größte Zusammenkunft ausschließlich französischer Oldtimer in Deutschland. Die Rundfahrt führt in diesem Jahr durch waldreiche Gebiete Richtung Mülheim an die Ruhr.

Öffnungszeiten und Eintrittspreise

Die offizielle Eröffnung ist am Freitag, 8. Juli 2016, um 18.00 Uhr im Innenhof des Rathauses. Die Öffnungszeiten des Festes:

  • Freitag, 8. Juli, 18.00 bis 22.00 Uhr
  • Samstag, 9. Juli, 13.00 bis 22.00 Uhr
  • Sonntag, 10. Juli, 12.00 bis 18.00 Uhr

Eintritt für den Innenhof des Rathauses:

  • Freitag: 6,00 Euro
  • Samstag: 6,00 Euro
  • Sonntag: 5,00 Euro