27 April 2016

Brief an Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt

Brief an Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt

 

Oberbürgermeister Thomas Geisel plädiert für 5. und 6. Gleis zwischen Kalkum und Duisburg als integrativer Bestandteil des RRX-Projektes

In einem Brief an das Bundesverkehrsministerium fordert Düsseldorfs Oberbürgermeister Thomas Geisel den zuständigen Minister Alexander Dobrindt dazu auf, „den Bau des 5. und 6. Gleises zwischen Düsseldorf- Kalkum und Duisburg wieder als integrativen Bestandteil des RRX- Projektes“ in die vordringliche Kategorie VB-E des Bundesverkehrswegeplanes (BVWP) aufzunehmen.

„Mit großem Erstaunen und Unverständnis“ habe man in Düsseldorf die im BVWP-Entwurf vorgeschlagene Rücknahme des Gleisausbaus aufgenommen. Schließlich stelle der Abschnitt Duisburg-Düsseldorf „auf der durch NRW verlaufenden Personenzughauptstrecke seit Jahrzehnten einen eklatanten infrastrukturellen Engpass dar, der dringend behoben werden“ müsse. Weiter führt Oberbürgermeister Thomas Geisel aus, wie wichtig dieser Ausbau sei, um die „eklatanten qualitativen Probleme im Schienenpersonenverkehr im Rhein-Ruhr-Raum zu beheben“. Zumal der Personen-Regional- und Fernverkehr auf der Schiene zukünftig verstärkt werden soll und die Metropolregion Rheinland stark wächst. Nur mit einer „weitestgehenden Schaffung eigener Gleistrassen“ für Fern-, Regional- und S-Bahn-Verkehr könne daher auf diesem stark befahrenen Korridor „ein verlässlicher und pünktlicher Taktverkehr hergestellt werden“, so Oberbürgermeister Thomas Geisel. „Angermund braucht die 6-Gleisigkeit und auch den bestmöglichen vorbeugenden Lärmschutz.“

Darüber hinaus bittet Oberbürgermeister Thomas Geisel die Prüfung des RRX-Haltes in Düsseldorf-Benrath „zügig zum Abschluss“ und die Plananpassung noch in das laufende Verfahren für den BVWP einzubringen. Bereits vor einem Jahr hatte die Landeshauptstadt Düsseldorf beim Bundesverkehrsministerium Fakten zur enormen Bedeutung des Haltepunktes, der weit über die Düsseldorfer Stadtgrenze hinaus auch Hilden, Langenfeld und Monheim erfasst, vorgelegt. Daher geht Oberbürgermeister Thomas Geisel auch in Bezug auf den RRX-Halt Benrath von einer Aufnahme in die vordringliche Kategorie VB-E des BVWP aus.