15 Februar 2016

Ausflugstipps ins Grüne

Ausflugstipps ins Grüne

Das Gartenamt bietet vom Frühling bis zum Herbst 86 Führungen in Parks und Landschaften an

Viele Naturfreunde haben schon darauf gewartet, jetzt ist es so weit: Am Freitag, 19. Februar, beginnen die Ausflüge ins städtische Grün, die das Gartenamt der Landeshauptstadt anbietet. Auch in diesem Jahr heißt das Motto der Gärtner „Begleiten Sie uns ins Stadtgrün“. Es stehen 86 Termine zur Auswahl, darunter Rundgänge durch historische Parkanlagen und in Waldgebiete, über Friedhöfe oder in die Naturschutzgebiete. Die städtischen Gärtner, aber auch viele Partner bieten Einblicke in das vielfältige Spektrum der Natur und der Grünanlagen. Bei den Führungen wird vielfach auch der Stand der Wiederaufbauarbeiten in den Anlagen nach der Zerstörung durch den Orkan Ela thematisiert.

Hier nur ein kleiner Überblick über einige Rundgänge und Wanderungen:

Wildkräuter und Wildbeeren sind ein faszinierendes Thema. Neben den bekannten und beliebten Rundgängen „Delikatessen am Wegesrand“ im Naturschutzgebiet, wird dieses Thema nun auch in einigen Parkanlagen und Forstrevieren angeboten. Mit einer Kräuterpädagogin oder einer Diplom-Biologin gehen die Führungsteilnehmer auf Erkundungstour. Bei den Rundgängen gibt es nützliche Tipps, was sich aus heimischen Wildkräutern und Wildfrüchten alles herstellen lässt.
Schlosspark Kalkum, Floragarten, Malkastenpark und Park Lantz stehen auch in diesem Jahr wieder auf dem Programm. Viele Termine beleuchten die Historie der Gärten und erläutern anstehende Veränderungen.
Gezielt an sportliche Teilnehmer wenden sich die Radtouren. Abseits der stark befahrenen Straßen gelangt man zu verschiedenen Parks, Grünzügen und Stadtplätzen. Fahrradexkursionen zu den Natur- und  Kulturschätzen im Düsseldorfer Süden stehen wieder auf dem Programm.
Gute Kondition, Ausdauer und festes Schuhwerk benötigen die Teilnehmer der Exkursionen durch Naturschutzgebiete und Stadtwald. Der Urdenbacher Altrhein, der Himmelgeister Rheinbogen und das Rotthäuser und Morper Bachtal können erkundet werden, ebenso wie die verschiedenen Forstreviere der Stadt. Wissenswertes über Pilze, Vögel und Bäume erfahren Teilnehmer bei Führungen unter anderem durch die Urdenbacher Kämpe, den Gerresheimer Friedhof oder den Südfriedhof. Wer allerdings gleich das Spankörbchen mitbringen möchte, dem sei gesagt, dass es bei den pilzkundlichen Führungen nicht um die Sammlung von Esspilzen geht.

Dem Südpark werden mehrere Themenführungen gewidmet. Dahliengarten, Volksgarten, Fledermausabend und Kräuterwanderungen. Der Südpark ist bei den Besuchern sehr beliebt. Die Vielfalt der Anlage besticht und bietet für jeden Gartenliebhaber etwas.
Etliche Angebote haben auch das Düsseldorfer Rheinufer zum Thema. Naturerlebniswanderungen durch die Urdenbacher Kämpe und Volmerswerth. Aber auch in der Innenstadt gibt es Interessantes am Rhein zu entdecken, so manches Pflänzchen findet sich in den Uferbefestigungsmauern. Die Besucher werden erstaunt sein über die Artenvielfalt.
Die Düsseldorfer Förster laden dazu ein, mit ihnen gemeinsam die Waldgebiete kennen zu lernen. Die Wanderungen führen in den Grafenberger Wald und den Hasseler Forst. Bei diesen Wanderungen werden die Auswirkungen des Sturms in den Forstrevieren gezeigt und die forstwirtschaftlichen Arbeiten erläutert.
Sowohl botanisch als auch geschichtlich interessant sind die Führungen mit den Friedhofsleitern über die großen Düsseldorfer Friedhöfe: Südfriedhof, Friedhöfe Stoffeln, Eller und Nordfriedhof. Bei den Führungen über den Friedhof Stoffeln können interessierte Besucher auch das Krematorium besichtigen.

Eine Übersicht über alle Führungen bietet ein Faltblatt, das in Kürze im Rathaus, Marktplatz 2, im Gartenamt, Kaiserswerther Straße 390, und in den Bürgerbüros ausliegen wird.
Ausführliche Details finden Sie auch hier.

Den Auftakt im Programm machen zwei Exkursionen in die Urdenbacher Kämpe:

Freitag, 19. Februar, 18 Uhr

Zu den Steinkäuzen in der Urdenbacher Kämpe

Leitung: Elke Löpke

Treffpunkt: Ortsausgang Urdenbach, Wanderparkplatz Baumberger Weg, Bus 788, Haltestelle Mühlenplatz

Samstag, 27. Februar, 13 Uhr

Pflanzen- und pilzkundliche Vorfrühlingsexkursion in die Urdenbacher Kämpe

Leitung: Dr. Regina Thebud-Lassak, Diplom-Biologin

Treffpunkt: Ortsausgang Urdenbach, Wanderparkplatz Baumberger Weg, Bus 788, Haltestelle Mühlenplatz

Die Führungen kosten 2,50 Euro pro Person. Für Kinder bis 14 Jahre ist die Teilnahme kostenlos. Es wird gebeten, sich beim Gartenamt unter Telefon 0211.89-94800 oder per E-Mail an gartenamt@duesseldorf.de anzumelden.