1 August 2016

Immobilienpreise steigt

Immobilienpreise steigt

 

Halbjahresbericht des Gutachterausschusses für Grundstückswerte erschienen

Auf dem Immobilienmarkt der Landeshauptstadt Düsseldorf sind im ersten Halbjahr 2016 die Preise für alle Teilmärkte gestiegen. Für freistehende Einfamilienhäuser zahlte man durchschnittlich zehn Prozent mehr als noch im 1. Halbjahr des Vorjahres. Dafür mussten je nach Lage und Zustand rund 180.000 bis zwei Millionen Euro auf den Tisch gelegt werden. Einfamilienreihenhäuser wechselten für rund 130.000 bis 890.000 Euro den Besitzer. Hier beträgt die Preissteigerung rund fünf Prozent. Auch bei den Eigentumswohnungen lässt sich quer durch alle Baujahre eine Preissteigerung von fünf Prozent feststellen. Der Preis liegt je nach Baujahr bei rund 1.300 bis 5.700 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche. Dies geht aus dem Halbjahresbericht des Gutachterausschusses für Grundstückswerte in der Landeshauptstadt Düsseldorf hervor, der zum Stichtag 1. Juli 2016 veröffentlicht wurde. Dazu wurden alle Kauffälle des ersten Halbjahres ausgewertet. Die Anzahl der Kauffälle ist gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres um 17 Prozent gestiegen. Der Gutachterausschuss für Grundstückswerte in der Landeshauptstadt Düsseldorf ist ein ehrenamtlich arbeitendes, unabhängiges und marktkundiges Kollegialgremium. Der Ausschuss veröffentlicht jährlich eine Bodenrichtwert- und eine Marktrichtwertkarte sowie einen Grundstücksmarktbericht. Die Richtwertkarten und der Marktbericht zum 1. Januar 2016 sind für je 28 Euro beim Service-Center des Vermessungs- und Katasteramtes, Brinckmannstraße 5, 40200 Düsseldorf, zu erwerben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.