29 August 2016

Halbmarathon auf der Kö

Halbmarathon auf der Kö


Aus dem Stadtwerke Düsseldorf Kö-Lauf wird der Stadtwerke Düsseldorf Halbmarathon auf der Kö

Am 4. September wird in Düsseldorf eine Premiere gefeiert. Erstmals wird ein Halbmarathon auf der Kö gelaufen. In den letzten Jahren verhinderte der Bau der Wehrhahnlinie, die Errichtung des Kö-Bogens und die deshalb ständig wechselnde Baustellensituation rund um die Königsallee die Umsetzung.

„Schön, dass jetzt alles fertig ist und die Kö auch wieder problemlos zum Sportplatz werden kann,“ freut sich Stadtwerke Düsseldorf – Vorstand Manfred Abrahams.

Dennoch ist die Premiere zeitgleich auch ein Klassiker, denn die bekannten Distanzen vom Stadtwerke Düsseldorf Kö-Lauf über 1,1; 2,2; 5 und 10 Kilometer sowie der REHACARE Partnerlauf, finden auch in diesem Jahr wie gewohnt statt.

Streckenführung
Die Streckenführung des Halbmarathons ergab sich dabei fast von alleine, wie Cheforganisator Jan Winschermann (Vorsitzender rhein-marathon e.V.) erläutert: „Wir wollen unbedingt zwei der vielen Seiten der Stadt zeigen. Zum einen Düsseldorf als städtische Metropole mit internationalem Flair und zum anderen die Gartenstadt Düsseldorf. Deshalb haben wir uns bei der Streckenführung des Stadtwerke Düsseldorf Halbmarathon auf der Kö für die Symbiose von historischer und moderner Architektur mit der grünen Lunge der City, dem Hofgarten, entschieden.“

Integration und Inklusion sind bei dieser Veranstaltung nicht nur Schlagworte, sondern Programm. Hier starten gemeinsam Menschen mit und ohne Behinderung als Team über eine Länge von 1,1 km. Der Startschuss zum REHACARE Partnerlauf fällt um  11.45 Uhr. Erstmals mit dabei ist das „Haut #erleben- Läuferteam“. Das Team besteht aus Dermatologen, Hauterkrankte, sowie Engagierte aus der Selbsthilfegemeinschaft Haut (SHG). Sie alle setzen sich für mehr Toleranz von Betroffenen einer Hautkrankheit ein.

„Eine Aktion die Spaß macht soll mit einer ernsten Angelegenheit verbunden werden und so für mehr Aufmerksamkeit sorgen,“ erklärt der Gesundheitsdezernent Prof. Andreas Meyer-Falcke.

Die Anmeldephase ist offiziell schon beendet, allerdings kann man sich am Samstag, den 3. September zwischen 11 und 17 Uhr bei INTERSPORT Voswinkel gegen eine zusätzliche Gebühr von 5 Euro noch nachmelden.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.