7 Januar 2020

Aquazoo Löbbecke Museum „Blaue Savanne“ – Expedition in die Unterwasserwelt Afrikas

Aquazoo Löbbecke Museum  „Blaue Savanne“ – Expedition in die Unterwasserwelt Afrikas

Bei einem kostenfreien Vortrag am 8. Januar stellt Haiforscher und Apnoetaucher Lukas Müller im Aquazoo eines der letzten Unterwasser-Paradiese vor:
Vor der Küste Mosambiks liegt eines der spektakulärsten Ökosysteme der Welt. An den artenreichen Riffen finden Mantas, Buckelwale, Bullenhaie, Delfine und Meeresschildkröten ein Zuhause. In dem Insel-Archipel der „Blauen Savanne“ finden sich auch einige der am stärksten bedrohten Tierarten der Welt wie Kuhnasenrochen, Seekühe und Zebrahaie.

Lukas Müller ist Haiforscher und studiert die Wildtiere dieser beeindruckenden Unterwasserwelt. Während des vergangenen Jahres stattete der Apnoetaucher zahlreiche Haie mit Peilsendern aus, um herauszufinden, wo genau diese Raubtiere in der „Blauen Savanne“ leben. Bei einer dieser Expeditionen wurde er von Aquazoodirektor Dr. Jochen Reiter begleitet, der bei teils spektakulären Tauchgängen die Forschungsarbeiten unterstützte.

In einem Vortrag am Mittwoch, 8. Janaur, 19 Uhr, im Aquazoo Löbbecke Museum, Kaiserswerther Straße 380, nimmt Lukas Müller die Besucher mithilfe von atemberaubenden Videos und Bildern mit auf eine Expedition in die faszinierende Unterwasserwelt Afrikas. Der Vortrag wird durch den Freundeskreis des Aquazoo unterstützt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Einlass ist ab 18.45 Uhr.

Foto:Taucher inmitten eines Makrelenschwarms
© Uli Kunz